Archives pour la catégorie Unsere Rezepte (nos recettes)

Apfelschorle : Beliebstete Getränk von den Deutschen ( la boisson préférée des Allemands)

Apfelschorle (boisson à la pomme) est une boisson très appréciée des Allemands. Très rafraichissante en été et bu toute l’année à table en remplacement de boisson alcooliséel.
Apfelschorle : Beliebstete Getränk von den Deutschen ( la boisson préférée des Allemands) dans Brauchtum (les coutumes) 300px-apfelsaftschorle-215x300

Préparation :

1/3 de jus de pomme

2/3 d’eau minérale gazeuse

 

 

 

 

TANTE RESI GULASCH ( goulasch de boeuf )

Das bestes Rezept für Gulasch

Zum Gulasch brauchen sie :

1 kg ochsen fleisch

1 1/2 dosen tomaten

4 grosse zwiebeln

beurre

salz, pfeffer

2 löfeln süss Paprika

4 Essl. sahne

 

Fleisch in kleine stücken schneiten und anbraten. Die zwiebeln fein hacken und auch anbraten.

Hinzu fügen die tomaten mit dem saf, salz, pfeffer und Paprika.t.

3 Std schmorren lassen. Die Creme fraiche in der Sosse  mischen und abschmeken.

Spätzle als beilage

Une recette savoureuse, digeste et inédite.

 

1 kg de paleron

1 boite 1/2 de tomates pelées

4 gros oignons

beurre

sel, poivre

Paprika

4 cuil. à soupe de crème fraîche

 

Faites revenir dans une cocotte les morceaux de viande coupés en petits dés  avec du beurre. Puis faites dorer doucement  les oignons.

Ajouter les tomates pelées avec leur jus, sel, poivre et 2 cuiL à café de Paprika

Laisser mijoter 2 H.

Ajouter en fin de cuisson la crème fraîche, ajuster l’assaisonnement.

Servir avec des pâtes fraîches ou des Spätzle. (voir recette dans le blog)

WOLKE MARMORKUCHEN (Gâteau marbré léger)

WOLKE MARMORKUCHEN (Gâteau marbré léger) dans Unsere Rezepte (nos recettes) marmorkuchen1

200 ml Sahne           200 ml de crème liquide
3 Eier                           3 oeufs
200g Zucker               200 g. de sucre
100g Mehl                   100 g. de farine
100g Stärke                 100 g. de Maïzena

20g Kakao                    20 g. Cacao en poudre                                                       
15g Backpulver            1 sachet levure chimique
1 Prise Salz                    1 pincée de sel

Außerdem:
1 El Milch                        1 cuil. à soupe de lait
etwas Puderzucker       sucre glace

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Die
Eigelbe mit dem Zucker zusammen verrühren, bis sie ganz hell, fast weiß sind.
Die Sahne zur Eigelbmasse geben und verrühren. Jetzt die restlichen Zutaten
dazugeben (wird sehr zähflüssig).
Zum Schluss den Eischnee unterheben. Der
Teig sollte jetzt zähflüssig sein, wie normaler Rührkuchenteig.
Den Boden
einer Springform (26cm) mit Backpapier auslegen, den Teig in die Form gießen und
bei 170°C etwa 50 Minuten backen.
Anschließend den noch heißen Kuchen dünn
mit etwas Milch bestreichen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Battre les blancs d’oeuf en neige.

Mettre le sucre, la maïzena, la farine, la levure chimique, la pincée de sel dans un saladier. Ajouter les jaunes d’oeuf et la crème.

Mélanger l’ensemble. Incorporer les blancs en neige.

Mettre les 2/3 de la pâte dans un moule. Incorporer la poudre de cacao avec la cui. de lait. mélanger et ajouter dans le moule en mélangeant partiellement avec une fourchette.

Cuire à 170° pendant 50 mn. Saupoudrer de sucre glace.

Kaiserschmarren (sorte de crêpe sucrée en morceaux)

Der Kaiserschmarren ist besonders im Süden Deutschlands eine beliebte Süßspeise. Man kann ihn als Hauptgericht oder in kleineren Portionen als Nachspeise servieren.

C’est un dessert très connu en Allemagne,  surtout dans le Sud et en Autriche.

Kaiserschmarren (sorte de crêpe sucrée en morceaux) dans Unsere Rezepte (nos recettes) kaiserschmarrn-300x199

Zutaten:

(für 2 – 4 Portionen)

3 Eier
500 ml Milch
1 TL Zucker
1 Prise Salz
350 g Mehl
1 EL Rosinen
1 Schuß Mineralwasser (kohlensäurehältig)
30 g Butter
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Eigelb vom Eiweiß trennen.

Die Milch mit dem getrennten Eigelb, Zucker und Salz in eine Rührschüssel und kräftig mit dem Schneebesen schlagen.

Das Mehl unter ständigem Rühren einstreuen, bis die Masse etwas dickflüssig ist.

Rosinen sanft einrühren.

Den Schuß Mineralwasser sanft einrühren (macht den Kaiserschmarrn lockerer).

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Butter in der Pfanne schmelzen und die Schmarrenmasse dazugeben.

Bei mittlerer Hitze auf der Unterseite fest werden lassen.

Mit einem Pfannenwender teilen und wenden, mit zwei Gabeln die Masse zerreißen.

Nun den Schmarren immer wieder vorsichtig wenden, bis er fertig ist.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

 

Traditionell wird zum Kaiserschmarren Zwetschgenkompott oder Apfelmus gereicht.

Käsekuchen (Gâteau au fromage blanc)

Käsekuchen ist eine typisch deutsche Spezialität. Es handelt sich dabei um Mürbeteig mit einer süßen Quarkfüllung (kein Käse!). Man reicht ihn am Nachmittag zu einer Tasse Tee oder Kaffee.

Gâteau typique allemand. Le fond est une pâte sablée avec une garniture à base de fromage blanc.

Käsekuchen (Gâteau au fromage blanc) dans Unsere Rezepte (nos recettes) kaesekuchen-300x203

 

Zutaten:
Für den Teig: pour la pâte
75 g             Butter                           75 g de beurre
1                   Ei                                        1     oeuf
75 g             Zucker                           75 g de sucre
1 Pck.          Vanillezucker                1 pqt de sucre vanillé
150 g           Mehl                               150 g de farine
1/2 Beutel  Backpulver                   1/2 sachet de levure chimique
1 Prise         Salz                                   1 pincée de sel
                     Fett und Semmelbrösel für die Form         beurre et chapelure pour le moule
Für die Füllung:
125 g           Butter        beurre
750 g          Magerquark  fromage blanc maigre
200 g          Zucker   sucre
50 g             Gries      semoule
5                   Eier         oeufs
1                    Zitrone, Saft davon       le jus d’un citron

Zubereitung  Préparation

Die Butter mit Ei, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Backpulver verrühren. Den Teig in eine gefettete, mit Paniermehl bestreute Springform füllen.Für die Füllung die Butter schaumig rühren, den Magerquark unterrühren und den Zucker nach und nach einrieseln lassen, Grieß, Eigelb und den Saft einer Zitrone unterrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterheben.Die Quarkmasse auf den Teig streichen und den Kuchen bei 200 Grad 50 Minuten backen.
Mélanger ensemble  l’oeuf, le sucre,  le sel, la farine, la levure, le sucre vanillé. Etaler la pâte dans un moule beurré et fariné. Pour la garniture battre le beurre puis ajouter le fromage blanc et en suivant le sucre,  la semoule, les jaunes d’oeufs et le jus de citron. Battre les blancs d’oeuf en neige ferme. Incorporer avec précaution les blancs en neige.
Cuisson : 50 mn Four 200°c

Klöße (boulettes de pomme de terre)

Ob zur Weihnachtsgans, zum Schweinebraten oder zu Rinderrouladen; manche Gerichte werden erst mit Kartoffelklößen zum richtigen Festmahl und schmecken gleich nochmal so gut.

Accompagnant l’oie de Noël, le rôti de porc ou les paupiettes de boeuf, les boulettes de pomme de terre donnent tout de suite un air de fête au plat.

Klöße (boulettes de pomme de terre) dans Unsere Rezepte (nos recettes) ebe84c097e9b28c142f2c64cd75e0ac4_1_orig-257x300

Zutaten (für 4 Personen):

 

1kg mehligkochende Kartoffeln   1 kg de pomme de terre farineuse

Weizenmehl                                           farine

Kartoffelmehl                                       fécule de pomme de terre

1 Ei                                                            1 oeuf

Salz und Pfeffer                                    sel et poivre

geröstete Brotwürfel                         croutons de pain grillés dans du beurre

etwas Butter                                          beurre

 

Zunächst die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten lang kochen lassen, bis sie weich sind, ab und zu mit einem Messer prüfen. Die kalten Kartoffeln anschließend durch die Kartoffelpresse quetschen oder mit einer Reibe kleinreiben. Die Kartoffelmasse jetzt mit Salz und Pfeffer würzen, das Ei dazu geben und gut durchmischen. Hierauf je zwei Esslöffel (60g) Mehl und Kartoffelmehl zur Masse geben und anschließend mit bemehlten Händen ca. faustgroße Klöße daraus formen. Dabei in der Mitte der Klöße einen gerösteten Brotwürfel „verstecken“. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, leicht salzen und ein kleines Stück Butter dazugeben. Die Klöße nehmen und vorsichtig in das siedende Wasser legen. Liegen alle Kartoffelklöße im Wasser, die Hitze zurücknehmen und die Klöße im leicht siedenden Wasser ca. 15-20 Minuten garen, bis sie von allein an die Oberfläche kommen. Anschließend noch ca. fünf Minuten im heißen Wasser ziehen lassen, dann mit einer Schöpfkelle aus dem Topf heben und abtropfen lassen.

Übrig gebliebene Kartoffelklöße kann man gut am nächsten Tag klein geschnitten mit etwas Butter und Speckwürfeln in der Pfanne anbraten. Dazu etwas frischer Salat und fertig ist das perfekte Resteessen. Guten Appetit!

Eplucher et couper en petits morceaux les pommes de terre. Mettre à cuire dans une casserole avec de l’eau salée. Ecraser avec le presse-purée. Ajouter l’oeuf, du sel et du poivre, mélanger la masse. Incorporer 2 cuil. à soupe de farine et fécule (60 g.). Fariner les mains et former des boulettes en introduisant au centre quelques croûtons de pain. Cuire dans de l’eau frémissante. Lorsque les boulettes remontnet à la surface, les retirer et manger chaud avec une viande en sauce.

Spätzle (une sorte de pâte fraîche)

Spätzle sind eine typisch schwäbische Beilage.

Les Spätzle sont  un accompagnement typique de la Région du Schwabe.

Spätzle (une sorte de pâte fraîche) dans Unsere Rezepte (nos recettes) spaetzleneu-300x215

Zutaten:

250g Mehl            farine

2 Eier                      oeuf

1 Teelöffel Salz    1 cuil. à café de sel

1/8 L Wasser       eau

 

Mehl mit Eiern, 1 TL Salz (nicht gehäuft) und ca. 1/8 L kaltem Wasser verkneten. Am besten geht das mit einem Holzlöffel, man kann aber auch eine Küchenmaschine mit Knethaken benutzen. Der Spätzleteig wird so lange geknetet, bis er elastisch ist und Blasen wirft. Der Spätzleteig sollte ziemlich zäh vom Löffel fallen. Dann bringt man Salzwasser zum Kochen und schaltet die Temperatur soweit herunter, bis das Wasser nur noch leicht siedet. Den Spätzleteig in kleinen Portionen auf ein nasses Holzbrett streichen und mit einem langen Messer in möglichst schmalen Streifen direkt in das Wasser schaben. Dabei das Messer immer wieder im Kochwasser anfeuchten. Am Anfang werden die Spätzle meist zu dick, was aber nicht schlimm ist. Sobald die Spätzle an die Oberfläche schwimmen, nimmt man sie mit einer Schöpfkelle heraus und hält sie so lange in einer Schüssel mit warmen Wasser warm, bis alle Spätzle fertig sind. Dann abtropfen lassen und gleich zu Tisch bringen.

Mélanger tous les ingrédients et pétrir jusquà obtention d’une pâte élastique.

Faire bouillir de l’eau salée. Laisser ensuite frémir.

Mouiller une planche à découper. mettre une petite quantité de pâte et découper de fines lamelles au-dessus de la casserole que vous jetterez aussitôt dans l’eau. Lorsque les « spâtzle » remontent à la surface, les retirer avec l’écumoire.

Servir aussitôt.

Obatzter (spécialité au camembert)

Obatzter (spécialité au camembert) dans Unsere Rezepte (nos recettes) 8338-0302_9_1_det_001-300x300

Angemachter Camembert ist eine typisch bayerische Spezialität, die man zur Brotzeit reicht. Dazu wird eine Brezel gegessen.

Ce plat est typique de Bavière mais servit dans toutes les régions. Cela se mange avec un Bretzel ou du pain.

Bayerischer Obatzter
Menge: 2 – 4 Portionen    quantité : 2-3 portions

Zutaten:
2 reife Rahmcamenbert a 125 Gramm             2 camembert bien affiné
50 Gramm weiche Butter                                       50 g. de beurre ramolli
1 Zwiebel                                                                       1 oignon
1/2 TL edelsüsser Paprika                                      1/2 cuil. à café de Paprika doux
1 Prise scharfer Paprika                                            1 pincée de Paprika fort (piment)

Zubereitung:
Den Camenbert mit der Butter am besten mit einer Gabel zerdrücken.
Die Zwiebeln fein hacken und unter den Käse mischen. Zum
Schluss mit dem Paprika würzen und servieren.

Mélanger avec une fourchette le camembert et le beurre.

Ajouter les oignons finement hâchés et le paprika. Servir.

Gründonnerstags-Suppe (Soupe du Jeudi Saint)

Osterpicknick-Nest, Copyright 2003 by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.deZutaten:

 

2 handvoll Kräuter: Sauerampfer, Spinat, Brunnenkresse, Schnittlauch, Kerbel

1 l feiner Geflügelfond

3 Eigelbe

1/4 l Creme double

Salz, weißer Pfeffer

4 EL Butter

2 ganze Eier, wachsweich gekocht, besser noch: poschiert

 

Zubereitung:
Die Kräuter putzen, kurz abbrausen und ein paar der schönsten Blätter aufheben. Die restl Kräuter feinhacken, in 1 EL Butter zusammenfallen lassen, mit dem Fond auffüllen, 5 Min köcheln lassen, mit dem Mixstab pürieren.

Eigelb mit Sahne verrühren. In die fast kochende Suppe einschlagen. Zum Schluss heftig die restliche Butter untermixen.

Anrichten:

Suppe in einen flachen Teller geben, in der Mitte ein kleines Kräuterbouquet anrichten und je 1 pochiertes (oder wachsweiches) Ei nebendran platzieren.

 

Gründonnerstags-Suppe (Soupe du Jeudi Saint) dans Unsere Rezepte (nos recettes) gruenesuppe


Schupfnudeln mit Kraut (pâte de pomme de terre avec du choux)

Schupfnudeln sind eine schwäbische Spezialität. In der Pfanne goldbraun angebraten, werden sie entweder als Beilage gereicht oder sind zusammen mit Sauerkraut und Speck ein Hauptgericht.

Schupfnudeln mit Kraut (pâte de pomme de terre avec du choux) dans Unsere Rezepte (nos recettes) Schupfnudeln-Kraut-1-300x205

 

Zutaten:
100 g durchwachsener Speck
1 Zwiebel
1 EL Öl
800 g Sauerkraut, 200 ml Apfelsaft, 100 ml Brühe (Instant)
5 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt, 1 Nelke, Kümmel
1 kg gekochte und gepellte Kartoffeln vom Vortag
250 g Mehl
2 Eier
Salz,Pfeffer, frisch gemahlen, Muskatnuss, frisch gerieben
Zucker
Butterschmalz zum Ausbacken
Schritt 1:
Für das Sauerkraut den Speck fein würfeln. Die Zwiebel schälen und hacken. In einem Topf das Öl erhitzen. Den Speck mit den Zwiebeln darin anbraten. Das Sauerkraut in den Topf geben, mit Saft und Brühe ablöschen. Die Gewürze dazugeben. Alles bei schwacher Hitze 45 Min. schmoren lassen.
Schritt 2:
Für die Schupfnudeln die Kartoffeln reiben oder durch die Presse drücken. Kartoffeln mit Mehl, Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem Teig verkneten. Daraus daumengroße Nudeln formen.
Rezept
Schritt 3:
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Schupfnudeln darin 2 Min. kochen lassen, dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.
Rezept
Schritt 4:
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Nudeln darin portionsweise goldbraun braten.
Rezept
Schritt 5:
Sauerkraut mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Schupfnudeln mit dem Sauerkraut servieren.

Grünkohl (chou- frisé)

Grünkohl mit Wurst und Schweinefleisch ist im Norden von Deutschland ein beliebtes Wintergericht.

Un des plats préférés l’hiver en Allemagne du Nord, le chou-frisé avec des saucisses et de la viande de porc.

Grünkohl  (chou- frisé) dans Unsere Rezepte (nos recettes) Oldenburger-Grünkohl-300x225

Am besten schmeckt der Grünkohl, wenn man größere Mengen kocht, im großen Topf mit viel Fleisch und Speck, Kasseler und Wurst.

Zutaten:

2 kg Grünkohl                           2 kg de chou-frisé

8 Zwiebeln                                 8 oignons

4EL Schweineschmalz           4 cuil. à soupe de saindoux

Salz, Pfeffer, 1EL Zucker        sel, povre, 1 cuil. à soupe de sucre

1 Kg Kasseler                             1 kg de rôti demi-sel

500 g Bauchspeck                   500 g de poitrine fumée

5 Pinkel                                        5 clous de girofle

5 Kochwürste                            5 saucisses à cuire

2 EL Brühe                                  2 cuil. à soupe de bouillon

1-2 EL Senf                                 1-2 cuil. à soupe de moutarde

1 Tasse Hafergrütze

Den Grünkohl von den Rippen abstreifen, waschen und mit ½ L Salzwasser 5 Min. zugedeckt kochen. Dann abgiessen und grob hacken.Die gewürfelten Zwiebeln im Schmalz gelblich dünsten (großer Topf), dann wird der Kohl wieder dazugegeben und mit dem Inneren einer Pinkel, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Piment vermengt. Das Fleisch und die 4 Pinkel hineinlegen und mit Wasser übergiessen, nach Bedarf etwas Brühe einrühren und zugedeckt etwa 1 1/2 Std. köcheln lassen. Hierzu werden Salzkartoffeln oder Bratkartoffeln gereicht und als Nachtisch „rote Grütze“.

Apfelstrudel (Strudel aux pommes)

Apfelstrudel ist im Süden von Deutschland besonders populär, also in der bayerischen Alpenregion. Er schmeckt mit heißer Vanillesauce besonders gut.
                                                                                               
Apfelstrudel (Strudel aux pommes) dans Unsere Rezepte (nos recettes) apfelstrudel2-300x225

Zutaten:
250 g               Mehl
250 g               Butter
125 ml             Wasser
1 Prise             Salz
750 g               Äpfel, geschält und geschnitten
                          Haferflocken
                          Nüsse, grob gehackt
                          Zimt
                          Rosinen
                          Zucker

 

Zubereitung:

Mehl, Butter, Wasser und Salz zu einem Teig kneten und diesem im Kühlschrank einige Stunden ruhen lassen.
Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Die Teigfläche der Längsseite nach in der Mitte mit Haferflocken bestreuen, mit Äpfelscheiben, Nüssen, Rosinen, Zucker und Zimt belegen, zusammenrollen. Auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen und die Oberfläche mit verquirltem Ei bestreichen. Der fertige Strudel wird bei 200°C gebacken. Abkühlen lassen und mit Zucker bestreuen.

Rouladen (paupiette de boeuf)

Rinderrouladen sind das Lieblingsgericht von vielen Deutschen.

Les » roulades » de boeuf est le plat préféré des allemands.

Rouladen (paupiette de boeuf) dans Unsere Rezepte (nos recettes) rouladen-01-300x225

Rouladen – Zutaten für 4 Personen

4 dünne Stücke vom Rind à 150 g      4 tranches fines de boeuf
4 TL mittelscharfer Senf                         4 cuil. à café de moutarde
Salz, Pfeffer                                                   sel et poivre
8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon) 8 tranches fines de poitrine fumée
2 Gewürzgurken                                          2 gros cornichons doux (Russe)
1 Bund Lauchzwiebeln
2 EL Butterschmalz
2 Lorbeerblätter
2 Stiele Thymian
1 kleiner Zweig Rosmarin
1/4 l Rinderfond oder -brühe
1/4 l roter Traubensaft

Rouladen zubereiten

rouladen1_200 lieblingsgericht dans Unsere Rezepte (nos recettes)
1. Die Rouladen abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
rouladen2_132 rinderrouladen
2. Das Fleisch von einer Seite mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils 2 Speckscheiben auf jede Roulade legen. Gewürzgurken längs vierteln und jeweils 2 Gurkenstreifen quer auf das untere Ende der Rouladen legen. Lauchzwiebeln putzen und abspülen. 2 Lauchzwiebeln längs halbieren, in 5 cm lange Streifen schneiden und die Lauchzwiebelstreifen zu den Gurkenstreifen ebenfalls quer auf die Rouladen legen. Die Rouladen unten fassen und fest aufrollen.
rouladen3_132 rindsrouladen

3.Die Rouladen mit Rouladennadeln oder Holzspießchen feststecken.

rouladen4_132 roulade

4. Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Die Rouladen dazugeben und rundherum bei großer Hitze kräftig braun anbraten.

rouladen5_132 rouladen

5. Restliche Lauchzwiebeln in Stücke schneiden und zusammen mit den Kräutern dazugeben. Rinderfond und Saft dazugießen. Alles im geschlossenen Topf eine gute Stunde bei kleiner Hitze schmoren.

rouladen7_132
6. Die Rouladen aus dem Topf nehmen, Rosmarin und Lorbeer entfernen und den Bratfond mit einem Stabmixer pürieren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Zwetschgenkuchen (tarte aux quetsches)

L’Allemagne a une forte production de quetsche. En septembre  la tarte aux quetsches est présente dans toutes les pâtisseries, Cafés (salon de thé).

Zwetschgenkuchen (tarte aux quetsches) dans Unsere Rezepte (nos recettes) 00300457
Das Rezept   La recette

 

300 g Mehl                  farine
1 Beutel Trockenhefe      sachet levure boulangère
50 g Zucker              sucre
1 Prise Salz                  pincée de sel
125 ml Milch                  lait
30 g Butter                 beurre
1 Ei                       oeuf
1 kg Zwetschgen        quetsche
Zimt                   cannelle
Zucker               sucre
Fett für die Form  beurre pour le moule

 

 

 

V@NILL@ 4EvEr |
Black Butler team |
la musique |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | avignonllceanglais
| Ashton's Sludge
| www.clanbeyblade.fr